Gespräch mit Prof. Kellermayer

Gespräch mit Prof. Kellermayer

Liebe Studierende, bei einem Telefonat mit Dekan Prof. Kellermayer konnten wir folgende Dinge besprechen:

1.-4. Jahr
Der Zeitraum für Nachholpraktika und Famulaturen ist der 06.07.2020 bis zum 31.08.2020. In diesem Zeitraum werden sowohl die Nachholpraktika, wie auch die Prüfungen und die Famulatur bzw. das Pflegepraktikum stattfinden. Ihr werdet die Möglichkeit haben, diese Wochen selbst zu belegen. Dies bedeutet, dass ihr frei wählen könnt, wann Ihr eure Famulatur, bzw. euer Pflegepraktikum abhalten möchtet. In die restlichen vier Wochen könnt Ihr euch dann wie bei der Wahl zur Prüfungsphase die Nachholpraktika und Prüfungen legen. Diese vier Wochen werden als Nachholzeit absolut ausreichen. Ihr solltet euch jetzt unbedingt um eine Stelle für eure Famulatur, bzw. für euer Pflegepraktikum kümmern. Prof. Kellermayer hat hierbei empfohlen nach Möglichkeit den Beginn dieser Zeit zu wählen. Dies hat den Vorteil, dass die Einreisebestimmungen mit höherer Sicherheit zu einem späteren Zeitpunkt gelockert sind. Es ist euch aber freigestellt, zu welchem Zeitpunkt Ihr die Famulatur antretet. Zur Vermeidung von Quarantänerichtlinien werden wir voraussichtlich die Möglichkeit haben auf SARS-Cov-2 PCR-Test durch die Universität zurück zu greifen.

Wichtig: Freiwilligenarbeit kann als Famulatur gewertet werden! Bitte lasst euch die abgeleistete Arbeit mit Hilfe des Formulars (auf der Internetseite der Uni zu finden) bestätigen und sendet dieses per Mail an titkarsag.aokdekani@med.semmelweis-univ.hu.

5. Jahr
Die Nachholpraktika mit den praktischen Prüfungen werden im Zeitraum vom 06.07.2020 bis zum 15.07.2020 stattfinden. Dies ist auch nach wie vor der aktuelle Stand. Wir haben Prof. Kellermayer auf die Problematik hingewiesen, dass das PJ bereits am 13.07.2020 regulär beginnen soll. Ihm ist diese Situation bewusst und wir werden in den nächsten Tagen versuchen dieses Problem mit Ihm zu lösen. Zur Vermeidung von Quarantänerichtlinien werden wir voraussichtlich die Möglichkeit haben auf SARS-Cov-2 PCR-Test durch die Universität zurück zu greifen. Dies kann eventuell auch vor einer Ausreise erneut gemacht werden um eine Quarantäne im Ausland vorzubeugen. (z.B. in Österreich möglich) Für Studenten, die bereits Ihre Wohnung bereits gekündigt haben, versuchen wir eine kostengünstige Alternative zu organisieren. Eventuell wird sich hier übergangsmäßig etwas in Studentenwohnheimen organisieren lassen.

6. Jahr
Vor dem Staatsexamen muss sich jeder Student einem SARS-Cov-2 PCR-Test unterziehen. Nur bei einem negativen Testergebnis kann aber der Prüfung teilgenommen werden. Ansonsten muss diese zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Allgemein
Bei einem positiven SARS-Cov-2 PCR-Test muss man sich in zweiwöchige Quarantäne begeben. Die anstehenden Praktika und Prüfungen müssen dann zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Es wird definitiv dafür gesorgt, dass jeder seine Praktika und Prüfungen ableisten kann!

Bei weiteren Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung!

Bleibt gesund, und wir wünschen euch viel Erfolg für die anstehenden Prüfungen!

Eure DSVS